Unterstützung für Verein Pro B210n wächst weiter – Aktuell mehr als 150 Mitglieder

Startseite  /  News  /  Current Page

(v.l.): Günther Tjards, Vorstandsmitglied des Verein Pro B210n, der Wittmunder Landrat Matthias Köring, CDU MdL Reinhard Hegewald, Vereinsvorsitzender Gerhard Schmidt und Vorstandsmitglied Jan-Ole Wolfenberg

Der Verein Pro B210n, der sich für eine Autobahnanbindung der Mitte Ostfrieslands sowie eine Ortsumgehung für Aurich einsetzt, hat aktuell einen Mitgliederstand von mehr als 150 Einzelpersonen, Unternehmen und Kommunen erreicht.

Rund 50 neue Mitglieder verzeichnete der Verein Pro B210n allein im Nachgang der Informationsveranstaltung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in der Stadthalle Aurich Ende Januar.

Kurz zuvor war MdL Reinhard Hegewald, CDU, der Interessengemeinschaft als einhundertstes Mitglied beigetreten. Ebenfalls Anfang des Jahres beschloss der Kreistag Wittmund, der Initiative als Kommune beizutreten. Seit Februar unterstützt auch Landtagspräsident Hermann Dinkla den Verein als ordentliches Mitglied.

Der Verein Pro B210n hat sich zur Aufgabe gemacht, die Öffentlichkeit über den Nutzen des Projekts sowie über den Planungs- und Verfahrensstand zu informieren. Der Verein bietet auch die konstruktive Diskussion der Argumente für und gegen den Bau der B210n.

Pressemitteilung